Gouda



Share Button

Gouda der Reisebericht

Gouda ist eine Stadt in Südholland. Sie liegt im Ballungsgebiet Randstad und hat ca 71 200 Einwohner. Deutsche Partnerstadt von Gouda ist seit 1957 Solingen.

Gouda erhielt 1272 die Stadtrechte die von einem der bedeutendsten Grafen Hollands Florens V. verliehen wurden. Florens V. verlieh vielen Städten die Stadtrechte um die Wirtschaft Hollands zu fördern und bemühte sich sehr um schlechter gestellte Menschen, weshalb er auch als „der Gott des armen Mannes“ verspottet wurde.

Gouda liegt in einem ursprünglichen Sumpfgebiet. Die historische Innenstadt ist sehr gut erhalten. Die Stadt ist von einer Ringgracht umgeben, und einige Grachten fließen durch das historische Stadtzentrum. Gouda liegt außerdem an dem Fluß Gouwe der der Stadt zu ihrem Namen verholfen hat. Frühere Namen kommen aus dem lateinischen wie „Golda“ und „Ter Goude“ und verweisen ebenfalls auf die Lage am Gouwe.

Um 1000 wurde ein Damm errichtet und die Trockenlegung des Sumpflandes wurde begonnen.

Um 1225 wurde der Gouwe mit dem Alten Rhein verbunden. Hierzu wurde ein Kanal erbaut. Die Mündung des Gouwe in die Holländische „IJssel“ wurde zu einem Hafen ausgebaut. Somit lag die Stadt an einer damals sehr wichtigen Handelsroute, die Flandern und die Niederlande mit Frankreich und dem Baltikum verband.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Rotterdam



Share Button

 

 

Urlaub in Rotterdam

 

Die niederländische Küstenstadt Rotterdam ist bekannt dafür, Heimat des berühmten Humanisten Erasmus von Rotterdam gewesen zu sein, sowie den größten Seehafen Europas zu besitzen. Längst ist die Stadt jedoch viel mehr als das. Sie zu besuchen, ob nun für einen Tag oder gleich einen ganzen Urlaub, lohnt sich in jederlei Hinsicht.

Im Mittelalter hätte vermutlich keiner der wenigen Siedler geahnt, dass die kleine Ansammlung von Hütten, die sie am Ufer des Flusses Rotte errichtet hatten, einmal zu einer wichtigen Handelsmetropole werden würde. Doch genau dazu ist das kleine Fischerdorf geworden – und noch dazu die zweitgrößte Stadt der Niederlande, das kulturelle Zentrum des Landes und die Stadt mit dem drittgrößten Hafen weltweit.

Der Weg in die Moderne war steinig, doch die Hindernisse der Vergangenheit haben die Stadt, deren Kultur und das Lebensgefühl der Menschen geprägt.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , , , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Kinderdijk



Share Button

Kinderdijk – nur ein kleines Örtchen?

 

Während eines Holland-Urlaubs ist der Besuch des kleinen Örtchens Kinderdijk, der sich 15 km  südöstlich von Rotterdam befindet, nahezu verpflichtend. Inmitten einer atemberaubenden Flusslandschaft säumen insgesamt 19 Windmühlen die Wege Kinderdijks. Fast gigantisch ragen sie aus dem Grün der Umgebung hervor und sorgen vor allem bei untergehender Sonne für eine romantische, aber auch fast bedrohliche Stimmung. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Mühlen einerseits zu den bekanntesten Attraktionen in den Niederlanden gehören, andererseits 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS