Dreiländerpunkt



Ein Ort, Drei Länder – Was den Dreiländerpunkt zu einem Ausflugsziel macht

An einem Ort, und doch an dreien: Wie das möglich ist? Ein Besuch am Dreiländerpunkt zeigt es Ihnen!

Sie befinden sich am Dreiländerpunkt nicht nur zeitgleich an der Grenze der Niederlande, Belgiens und Deutschlands, sondern zugleich am höchsten Punkt der Niederlande mit 323 Metern Höhe.

 

Vaals Dreiländerpunkt

© Manuel Kuhn

Den Ausblick möchten Sie sich nicht entgehen lassen?

Der 34 Meter hohe Balduin-Aussichtsturm ermöglicht Ihnen eine einzigartige Aussicht. Der Turm liegt auf belgischem Hoheitsgebiet; sechs Meter neben der deutschen und zwanzig Meter neben der niederländischen Grenze.
Das Erklimmen des Turm über die Treppen oder die gemütliche Auffahrt mit dem Aufzug lohnen sich, denn der Ausblick ist einmalig: Auf Seiten der Niederlande können Sie nicht nur Heerlen, sondern sogar das ca. dreißig Kilometer entfernte Maastricht sehen. Richtung Belgien bietet sich ein Blick über Gemmenich bis ins Hohe Venn und auf deutscher Seite können Sie das Klinikum Aachens, aber auch das Kohlekraftwerk Weisweiler betrachten.

Spaßfaktor am Dreiländerpunkt

Der Spaßfaktor darf bei Ihren Ausflügen nicht fehlen? Kein Problem! Denn nicht nur für die Kleinen Ausflügler hält der Dreiländerpunkt als Highlight ein Labyrinth aus Hecken bereit, welches Sie zu einem moderaten Preis auf ein kleines Abenteuer einlädt. Dieser liebevoll gestaltete Irrgarten bietet ca 45 Minuten Spaß auf der Suche nach einem Weg hinaus. An warmen Tagen kühlen die Wasserfontänen im Labyrinth ab.
Für die Kleineren gibt es natürlich auch einen kostenlosen Kinderspielplatz zum Austoben.

Eine Stärkung hat man sich nach derart viel Action redlich verdient! Neben einigen Büdchen, die belgische oder niederländische Pommes bieten, lädt das Restaurant „de Bokkerijder“ zum Verweilen ein mit allerhand leckeren Gerichte.

Aussichtsturm

© Manuel Kuhn

Das sollte man sich nicht entgehen lassen

Das alles möchten Sie sich nicht entgehen lassen? Die Anreise lässt sich bequem gestalten: Mit den ASEAG-Linien 33, 25 und 55 fahren Sie bis zur deutsch-niederländischen Grenze (Haltestelle „Vaals Grenze“) von der aus Sie zu Fuß in wenigen Minuten über einen ländlichen Wanderweg den Dreiländerpunkt erreichen. Ausreichend Beschilderung weist Ihnen den Weg.
Falls das Wandern Sie begeistert, so werden Sie in der Umgebung um den Dreiländerpunkt auf ihre Kosten kommen. Ob zur Anreise oder als Ergänzung ihres Ausfluges – zahlreiche beschilderte Wanderwege bieten sich für schöne Spaziergänge im Waldgebiet an.
Überdies bietet der Naturerlebnispfad die Möglichkeit, an diversen interaktiven Stationen die Natur und Kultur rund um die Region des Dreiländerecks kennenzulernen.

Sie sind auf der Suche nach einem Ausflugsziel für die ganze Familie, das Natur, Kultur und Spaß vereint? Dann lassen Sie sich einen Besuch beim Dreiländerpunkt nicht nehmen!

Die Lage des Dreiländerpunkt in Vaals


Adresse:
Viergrenzenweg 97
6291 BM Vaals;Niederlande

Genießen Sie einen einzigartigen Ausflug bei Vaals!



Tags: , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Gastfreundschaft in Amsterdam



Amsterdam und die ausgezeichnede Gastfreundschaft

Die multikulturelle Hafenstadt Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande. Durch den Noordzeekanaal ist die Stadt mit der Nordsee verbunden. Sie ist nicht arm an touristischen Highlights und bleibt überschaubar. Einst ließen wohlhabende Kaufleute den historischen Grachtengürtel bauen. Neben den Grachten bietet die Metropole ein großes Angebot an Museen mit bedeutenden Kunstwerken. Das Hotel De L’Europe verkörpert einmalig eine niederländische Tradition von Gastfreundschaft. Für Gourmets und Reisende hat es eine ideale Lage in der Sadt.

Amsterdam Gastfreundschaft

© GorissenM / flickr

Gepflegtes Hotel De L’Europe

Das 5-Sterne-Hotel De L’Europe liegt direkt an einer Gracht. Es gilt einschlägig als ein traditionelles Amsterdamer Hotel. Es besitzt 111 Zimmer, 2 Restaurants und 2 Bars. Das emsige Personal ist freundlich und sehr um die Gäste bemüht. Ein Flughafentransfer ist hier selbstverständlich. Im Hotel De L’Europe ist alles bestens organisiert, und zwar von der ersten Sekunde an. Ein Doorman öffnet die Wagentür des ankommenden Fahrzeugs und begrüßt die Ankömmlinge. Die Gäste werden zur 24-Stunden-Rezeption begleitet. Das höflich freundliche Personal wertschätzt die Gäste.
Die Zimmer des Hotels sind großzügig mit einer Klimaanlage ausgestattet und besitzen ein Bad. Einige Zimmer besitzen eine Terrasse mit Blick auf das Wasser. Das Restaurant bietet ein gutes Essen an. Daneben erhält der Gast beim Speisen eine wunderschöne Aussicht auf die Grachten. Der Eindruck des gesamten Hotels ist sehr gepflegt. Für die Gäste gibt es einen Fitness- und Wellnessbereich mit Innenpool.

Königliches Amsterdam entdecken

Die Großstadt ist unglaublich vielseitig. Sie erfindet sich ständig neu. Amsterdam besitzt die meisten historischen Monumente in den Niederlanden. Ein Muss für den Besucher ist die Besichtigung des Königspalastes mit dem typischen Vorplatz. Interessant ist auch der Grachtenring. In der Herengracht lebten früher reiche Händler. Heute residieren hier die Banken. In der Altstadt gibt es viel Historisches zu entdecken. Es reicht von bebilderten Giebelsteinen, über Schiffswerften, bis hin zur versteckten Kirche unter dem Dach eines Grachtenhauses. Die Cafés an der Straße sind ein wichtiger Teil des täglichen Lebens. Durch die internationale und jugendliche Bevölkerung bildete sich eine überaus lebendige Stadt heraus. Auf der Ausgehmeile von Leidse- und Rembrandtplein geht es immer aktionsreich zu. Die Stadt strahlt zu jeder Jahreszeit seinen eigenen Reiz aus.

Zu den Hauptattraktionen gehören drei umfangreiche Museen: Van Gogh Museum, Rijks Museum und Stedelijk Museum. Sie zeigen einzigartige Kunstschätze. Durch seine enorme Vielseitigkeit zieht die Metropole ganzjährig zahlreiche Besucher an.



Tags: , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

De Uithof in Den Haag



Wate en kloteweer – tja was nun? – De Uithof Sneeuwbaan wäre ein Lösung

Wie die Holländische Überschrift in diesem Artikel schon Erzählen lässt geht es hier um das „Schietwetter“ und die Freizeitaktivität welche man am besten Indoor betreiben kann.
De Uithof“ das Wintersport Center für Kinder und Erwachsene, über welches wir nun Berichten ist sicherlich eine gute Alternative bei Regen oder schlechten Wetter. Das Gebäude der Skihalle wurde Ende 1970 nach langen Besprechungen zum Eispalast in „Den Haag“ erklärt.

De Uithof

Nach sehr langer und intensiver Arbeit wurde der „De Uithof“ mit einer 400 m großen Eisbahn und einer Eishockeyhalle eröffnet. Die Preise für den Eintritt reichen hier von 14,95€ – 29,95€ für bis zu acht Stunden bei Erwachsenen und für Kinder gibt es Ermäßigungen.
Heute gilt die Skihalle als Europas Eislaufzentrum und bietet mit einer Schneepiste und einer Kletterwand sowie einer Kartbahn , Schlittschuhbahn, Bungee, Soccer, Sumo-Ringkampf, Fitnesscenter , Sauna genügend Möglichkeiten um bei schlechtem Wetter trotzdem aktiv zu bleiben.
Das Sportzentrum liegt im südlichen Stadtteil von „Den Haag“ und ist auch aus Richtung Deutschland wie z.b aus Krefeld leicht sowie zügig zu erreichen. Es stehen selbstverständlich genügend Parkplätze für Autos bereit, die Anreise mit dem öffentlichen Personenverkehr ist Problem los möglich, die RandStadRail hält direkt am Sportzentrum.

Der SnowDom für Snowboarding und Skifahren

Die Piste in der Skihalle ist ca.200m lang und bietet einen Übungshang, zwei Tellerlifte einen Snowpark mit einem BigAirBag System, aber auch eine Skischule wo Kinder und Erwachsene ihre Kenntnisse Skikurse Auffrischen oder gar neu Erlernen können. Natürlich kann neben der Skischule auch das Snowboard Fahren erlernt und durchgeführt werden.

Das Ausleihen von Sportgeräten und die Winterbekleidung

Wer im SnowDom die Leihstation besuchen möchte, kann dieses Kostenpflichtig tun. Die Preise für den Kleidungsverleih beläuft sich von 5€ bis 10€ und halten sich gerade so in Grenzen, die Ski-Kleidung sollte man allerdings selber mitbringen. Auf Grund der kontinuierlichen Temperatur von ca. minus 5 Grad Celsius schreibt der Betreiber der Halle die Benutzung von Skibekleidung sowie Helm vor. Die Benutzung von Handschuhen während des Aufenthalts auf der Piste ist zwingend erforderlich und kann beispielsweise hier erworben werden.

Entspannen und Verpflegung

Natürlich bietet „De Uithof“ auch ein Sonnenstudio sowie einen Saunabereich an, aber auch für das leibliche Wohl in Form eines zentralen Cafe oder der kleinen Bars und Restaurants ist bestens gesorgt und laden ein die Seele nach der Freizeitaktivität baumeln zu lassen.

1554150090_b56858cbc5_o
Fazit:
Für einen Tagesausflug bei schlechtem Wetter ist „De Uithof“ auf jeden Fall geeignet. Auf Grund der Verschieden Arrangements wie z.b „Ladies Night“ , „Freestyle Freitag“ , „Kids-Tage“ ist der Service sehr interessant.
Aufgrund der Vielzahl an Aktivitäten lassen sich die Preise im Cafe und an der Bar gerade so verkraften.

Wir Wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Wer das Sportzentrum besuchen möchte findet hier die Anschrift:
Uithof
Jaap Edenweg 10
2544 NL Den Haag,Niederlande

Bild by Bob/flickr und De Uithof/flickr



Tags: , , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS