Zandvoort



Share Button

Zandvoort – der bade Strand von Amsterdam

 

Zandvoort beherbergt einen westlich gelegenen und sehr ausgedehnten Nordseestrand. Dieser lockt  alljährlich 1,5 Millionen Besucher (Inländer und Ausländer gleichermaßen). Entsprechend ausgeprägt ist die touristische Infrastruktur vor Ort. Neben zahlreichen Hotels findet man Ferienhäuser, Bungalows direkt am Strand und ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Als Badeort hat Zandvoort eine große Tradition für die Niederländer. Einige der Bungalows am Strand sind gar schon seit Generationen in Familienbesitz.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Zeeland



Share Button

Zeeland – Inselspringen von Strand zu Strand

 

Zum Inselspringen muss man nicht unbedingt auf die Balearen, nach Ozeanien oder in die Karibik. Man kann stattdessen die niederländische Provinz Zeeland aufsuchen, die aus mehreren Inseln und Halbinseln besteht. Mit Ausnahme des südlich gelegenen Teils, der vom belgischen Festland umgeben wird, ist jeder andere Bezirk Zeelands eine Insel bzw. eine Halbinsel. Entsprechend reichhaltig sind also die Möglichkeiten, am Strand zu entspannen oder der einen oder anderen Wassersportart nachzugehen.

Zeeland ist besonders reich an Sehenswürdigkeiten, die sich auf den verschiedenen Inseln verteilen – oder dazwischen. Letzteres trifft beispielsweise auf die Zeelandbrücke (Zeelandbrug) zu, welche die Inseln Schouwen-Duiveland und Noord-Beveland miteinander verbindet. Die Brücke ist in zweierlei Hinsicht eine Besonderheit. Zum einen ist sie mit über fünf Kilometern Länge die längste Brücke der Niederlande. Zeitweise war sie gar die längste Brücke der Welt, auch wenn sie in dieser Hinsicht im Jahre 2012 als weit übertroffen gelten kann. Die andere Besonderheit der Zeelandbrücke besteht in ihrer Konstruktionsweise. So ist sie im Wesentlichen als Balkenbrücke angelegt. Allerdings ist eines der insgesamt 52 Module als Klappbrücke konstruiert, sodass die Zeelandbrücke dem kreuzenden Schiffsverkehr eine Durchfahrt bietet. Die Zeelandbrücke wurde in den Sechziger Jahren errichtet, um das steigende Verkehrsaufkommen aufzufangen. Die Fähren vermochten dem zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gerecht zu werden.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Friesland



Share Button

Friesland – Fryslan

 

Friesland ist die nördlichste holländische Provinz und gehört folkloristisch betrachtet zum größeren Kulturkreis der Friesen. Während wir die Ostfriesen spätestens seit Otto Waalkes und den Ostfriesen-Witzen kennen, sind es ebenso Friesen, die das niederländische Friesland bewohnen. Von allen niederländischen Provinzen ist Friesland mit Sicherheit diejenige, die sich kulturell am meisten abhebt. Dort ist die friesische Kultur sehr lebendig.

Die friesische Sprache bildet in Friesland neben dem Niederländischen sogar die zweite anerkannte Amtssprache. Viele Ortsnamen variieren zwischen dem Niederländischem und dem Friesischen. 1996 wurde den Friesen neben der friesischen Amtssprache auch gestattet, die Namen der Orte auf friesisch auszuweisen. Aus diesem Grund wird die Provinz Friesland ganz offiziell als Fryslan (gemäß des friesischen Namens) bezeichnet. Aus deutscher Sicht geht allerdings die Bezeichnung „Friesland“ in Ordnung, da die niederländische Provinz so vom deutschen Ostfriesland und Nordfriesland abgegrenzt wird. Dass sich die Friesen trotz dieser Unterteilung untereinander sehr verbunden fühlen, zeigt der Friesenrat, der aus deutschen sowie niederländischen Friesen besteht.
Wer sich also nicht nur für die niederländische Kultur sondern speziell für die friesische Kultur interessiert, der ist in Friesland ganz klar an der Quelle.

Reisebericht weiterlesen…

Share Button


Tags: , , , , , , , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS