Du bist hier: Startseite > Gelderland > Nijmegen


Nijmegen

Share Button

Nijmegen – die

Nijmegen

In den Niederlanden liegt die wundervolle Nijmegen, die auf rund 165.180 Einwohner kommt. Nijmegen gehörte zu den wichtigsten Hauptorten der Grafschaft. Im Jahr 1402 wurde die Mitglied in der Hanse.

Geschichte dieser Stadt

Eine interessante Tatsache, Nijmegen ist wohl älteste Stadt der . Alles fing bereits in der Zeit des Römischen Reiches an. Im 4. Jahrhundert befand sich ein Kastell auf dem Pfalzhügel von Nijmegen. Als 410 die verschwanden, verlor dieser seine administrative und militärische Funktion. Laut Grabungsfunden gab es zwischen dem 4. Und 7. Jahrhundert eine Siedlungskontinuität in Nijmegen.

Im Mittelalter kamen die Festungen an die Merowingerkönige und später zu den karolingischen Königen. Um das 7. Jahrhundert herum wurde sogar eine Münzstätte nachgewiesen. Die Pfalzkirche von damals übernahm zu dieser Zeit die Aufgabe einer Pfarrkirche. Ebenso wurde 777 eine Pfalz erbaut, wo sich später Ludwig der Fromme aufhielt. Dieser wurde irgendwann zum Mittelpunkt des Königsgutsbezirkes.

Sehenswertes in Nijmegen

In Nijmegen gibt es einiges zu sehen. Unteranderen die gotische St. Stephankirche, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg verlangen später eine Restaurierung. Direkt am großen Markt, befindet sich die ehemalige Stadtwaage, wo sich heute ein Cafe-Restaurant befindet. Nicht unweit davon entfernt liegen das Rathaus und der Valkhof. In diesem befindet sich zudem die Barbarossa-Ruine, wo sich früher karolingische und römische Bauwerke befanden. Auch gibt es in Nijmegen einige Kirchen. Sehenswert ist zum Beispiel die Titus-Brandsma-Gedächniskirche. Wer sich für Fahrräder interessiert, die in den Niederlanden großgeschrieben werden, sollte sich das nationale Fahrradmuseum Velorame ansehen.

Auch schön ist die Waal-Brücke bei Nimwegen, die zwischen 1931 und 1936 erbaut wurde. Sicher ein Highlight der Stadt ist der , von wo Besucher eine optimale Aussicht genießen.

Liebhaber der archäologischen sowie römischen Funde werden im Museum „Het Valkhof“ ihre Freude haben. Dort wird alte und auch neue moderne Kunst ausgestellt. Ein weiteres interessantes Museum ist das „MuZIEum.“ In diesem handelt alles übers Nichtsehen und sehen. Besucher bekommen Einblick wie Blinde leben und ihren Alltag meistern.

Nijmegen mit Kindern entdecken

Die Niederlande sind bekannt für ihre Kinderfreundlichkeit. So auch in der Stadt Nijmegen. Besonders empfehlenswert sind zwei Spielplätze namens „Brakkefort“ und „Leemkuil.“ Wer Geburtstagfeiern möchte, sollte die Möglichkeit dort nutzen. Magisch wird es im Märchenpark „Efetling“ wo es einige Angebote gibt. So zum Beispiel ein 4D-Kino und jede Menge Aktivitäten direkt im Park. Unterhaltung wird nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geboten. Ein der besonderen Art gibt es im „Irrland.“ Es handelt sich um das größte Erlebnislabyrinth in Europa. Rund 100.000 qm sorgen dafür, dass Besucher ganz „irre“ werden.

Natürlich geht es nicht nur um den Irrgarten alleine. Auch werden unterschiedliche Aktivitäten angeboten. Rennen, Klettern, Riechen, Grillen, Bauen Fühlen und vieles mehr. Wer noch Zeit und Lust hat, besucht am besten das Toverland. Ein riesiger Vergnügungspark mit Achterbahnen und vielen anderen tollen Freizeitattraktionen für Groß und Klein. Die größte Achterbahn, „Enjoy Troy“ ist im Übrigen 90 km/schnell und rund 34 Meter hoch. Viel Spaß.

 

Bildquelle: Andreas Schmidt /wikimedia – (CC BY-SA 2.0)

Share Button



Tags: , , , ,

One Response to “Nijmegen”

  1. […] und befindet sich im Mündungsgebiet von Vecht un Ijssel. Als ursprüngliches Mitglied der Hanse erhielt Zwolle im Jahre 1230 die Stadtrechte. Die schöne, geschichtsträchtige Michaeliskirche […]

Leave a Reply to Reisebericht Zwolle - Städetreise - Zwolle - holland-trip.de |